Die Regenbogenbrücke

 

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.
Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen,

 Hügeln und saftigem grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes schönes Frühlingswetter.

Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen. 

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.

Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,

die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller. 

Es hat Dich gesehen.
Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.

Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder,
und Du schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten Tieres,
das so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.

Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens,

und Ihr werdet nie wieder getrennt sein...

 

 

 

Ace von den Putzteufeln gew. 19. August 1999 gestorben: 18. August 2008

Ace von den Putzteufeln
Ace von den Putzteufeln

 

" Atschi " wie wir ihn gerufen haben, war ein wundbarer Border Collie. Er war überall dabei, hat alles in seinem Leben geliebt, Menschen wie Tiere vor allem Kinder. Angst gab es für ihn nicht, ob im Kinderkarussell oder auf dem 15 Meter Steiger mit Herrchen ebenso souverän und geduldig trieb er meine Hühnerbande aus Nachbar´s Koppel ein, ebenso war er ein wunderbarer "Onkel" für die Welipis 

Sein unbeschreibliches Wesen hat er an seinen Nachwuchs weitergeben unter E, H und J - Wurf

Leider wollte er einen Tag vor seinem 9. Geburtstag über die Regenbogenbrücke gehen.

Todesursache: Nierenversagen  

 

Funy von Hamels Hof gew. 23.Februar 1996 gestorben 13. Dezember 2008


Meine "einzige und geliebte  Funy" ging nach einem sehr schönen Borderleben das nicht immer einfach war. In ihren letzten drei Lebensjahren litt sie an Alterdiabetes, am 11. Dezember 2008 wollte sie nach einem zweiten Schlaganfall über die Regenbogenbrücke. Sie war die Gründerin meiner Zucht und in vielen ihrer Nachkommen ist ihr wunderbares Wesen aber auch Dominanz zu erkennen. Es gäbe sehr viel über sie zu berichten.

Funy... ich hoffe du hast deinen Platz im Hundehimmel gefunden ?

Todesursache: Diabetes, 2. Schlaganfall  


Jonny Cash von den Putzteufeln gew. 23. Januar 2008 gestorben 07. Mai 2008

Jonny Cash.....

Wir sind sehr,sehr traurig auch dein neues Frauchen Tante Ö....  aber es musste wohl so sein das du nur so kurz unter uns warst.

 

in unseren Herzen hast du einen festen Platz.

Todesursache: unbekannt


Mr. X von den Putzteufeln gew. 06. Januar 2009 gestorben 01. März 2009

 

Mr. X , schon nach  7 1/2 Wochen bei uns wolltest du in den Hundehimmel. Wir hoffen das es dir dort gut geht. Wir vermissen dich sehr.

Todesursache: ungeklärt

 

Nick von den Putzteufeln gew. 28. Juli 2009 gestorben ?

Leider war Nick, der einzige Rüde aus dem N-Wurf von "Lisa"  zur falschen Zeit am falschen Ort... er wurde überfahren.

Es ist sehr sehr traurig, in unseren Herzen lebst du weiter.

Todesursache: überfahren

Boy gew. unbekannt ca. 2002 gestorben 06. Januar 2010

Ein Hund aus der Border Collie Rescue. Erstaunlich das man von hilfesuchenden immer das "Opfer" am Ende ist.  Schon bald gaben wir die Suche auf woher Boy kommen könnte. Das Zusammentreffen mit ihm war grausam, er war nicht bei Sinnen ( vorherige Beruhigungsmittelgabe ??) seine Ohren waren kupiert !  ein rundum stinckendes  Elend. Seine erste Tat bei mir war sich in der wassergefüllten Sandmuschel zu suhlen. Bald darauf durfte er umziehen,  in der neuen Familie war er sofort zuhause und Mittelpunkt, obwohl er noch monatelang ärztlich betreut werden musste. Boy war eine rundum liebenswerte und gehorsame Fellnase ohne jeglichen Hütetrieb.

Nach kurzer aber schwerer Krankheit wollte er am Dienstag 06. April 2010 viel zu früh in den Hundehimmel... mach´s gut Dicker 

Todesursache: Nierenversagen

Ottilie von Fohlenhof

gew. 29.12.1996 gestorben 03.06.2011

Im -"Zwinger Fohlenhof" wurden doch sehr arbeitsfreudige Border´s geboren. Darunter auch Ottilie, die 2001 aus einer Kellerwöhnung zu uns kam. Meine Güte hatte diese Frau Power... mit meinen damals gehaltenen Hündinen funktionierte es niht so gut, so das sie dann zu meinem Mann  umzog und dort ein wunderschönes Leben verbringen konnte. Vor zwei Jahren hatte sie ihren ersten leichten Schlaganfall der sich bis jetzt medikamentös im Grif bringen  lies. Leider mussten wir, nach einem erneuten Anfall, "Odi" am 03. Juni über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Du süsse, verrückte Nudel wirst immer bei uns sein... 

Todesursache: 3. Schlaganfall

Sunrise

gew. 17.04.2011 gestorben 07.06.2011

Deine Lust am Leben, all mein Hoffen auch die Bemühungen der TÄ  haben nicht geholfen.

Sunrise, Deine Mam Fay sucht Dich und ich vermisse dich auch sehr... leider hast du die OP nicht überstanden... wir wünschen dir viel Spass auf der grossen Wiese über der Regenbogenbrücke. 

Todesursache: Herzfehler

Bommel gew. 22.12.2001 gest. 14. 10.2011

eine Tochter von Ivanhoe of the red Roy of Falx Brix X Arielle von den Putzteueln

Danke an Bommel´s Familie, in der sie viele schöne Jahre verbringen durfte, und sehr traurig über den Verlust ist.  

Meine Süße, ich hoffe du findest einen schönen Platz hinter der Regenbogenbrücke oder findest sogar ein paar "Putzteufel". Schade das wir uns nicht mehr sehen konnten. Du lebst immer in unseren Gedanken und bleibst in unserem Herz.

Deine Schwester Bo, Mama Quiny und ich

Todesursache: Rückenmarktumor  

Angora 19. August 1999 bis 24. Januar 2013

Meine Süsse, im Moment fehlen mir die Worte.

Ich durfte deine Geburt erleben, deine Lebensfreude und Liebe zu allem und jeden über 13 Jahre mit dir teilen. Du warst deinem D und F Wurf eine so liebevolle Mama.  ALLEN im Rudel, auch Notfellen die ich zu uns holte, immer eine wunderbare Tante. Aber auch sehr ehrgeizig, wenn dir etwas abverlangt wurde. Ob anstrengende Ausbildungen, zu deiner Zeit war Such-Rettungs- Therapiehund für Border´s noch nicht so aktuell, oder gar blöde Ausstellungen mit oftmals langer Anfahrt (Autofahren war nicht dein Ding) - dennoch fandest du alles klasse.

In all den Jahren habe ich sehr viel von dir gelernt.

DU FEHLST UNS SEHR

In Erinnerung an ein erfülltes Leben...

 

 

Quiny 19. August 1999 bis 23.Mai 2014

Dieses Leben in Worte zu fassen ist schwer.

Arielle von den Putzteufeln. Sie kam als kleinste zuerst zur Welt. Von Anfang an war sie ein "Putzteufel", sie sorgte sich neben Mama Funy um die Sauberkeit ihrer Geschwister Angora und Ace, tägliches Augen-und Ohrenputzen. Aus ihrem ersten Wurf blieb Bo bei mir diese wiederum einen Wurf hatte, nun war Quiny nicht nur Putzteufel sondern auch Hebamme, Puppisitter und Erzieherin. Die Zeit mit ihr war wunderschön, sie passte sich trotz ihrem Temperament jeder Situation an und folgte dem was ich von ihr wollte.  Nach einem schweren Schlaganfall ging sie den Weg über die Regenbogenbrücke.

Wir vermissen dich sehr Omi

Domino

Domino, immer Bubi gerufen war ein liebenswerter Couchpotato und Stadthund. Arbeit mit Tieren ??? nein danke. Er war ein Balljunkee und Seehund. Sein liebenswertes Wesen auch seinen Sturkopf hat er an die Rüden aus seinen Würfen weitervererbt.

Du bleibst für immer in unseren Herzen und lebst in deiner Nachzucht weiter 

Linus